Zutaten für 4 Personen:
2 Hasenrücken
4 Scheiben Speck
2 Karotten
500 g Rosenkohl
300 g Kartoffeln
50 g Öl
100 ml frische Sahne
2 Strudel- oder Brickteigblätter
20 g Tomatenmark
1/4 l Rotwein kräftig
2 Mandarinen
1 TL Pfefferkörner grün
frische Kräuter
100 g Röstgemüse
20 g Butter
1 Ei

Zubereitung:
Hasenrücken auslösen, von Haut und Sehnen befreien, Knochen hacken, Filets zuschneiden. Knochen mit Röstgemüse, Tomatenmark und Rotwein zur Sauce ansetzen und passieren. Kartoffel schälen, kochen, durchpressen, mit 1 Eigelb und Butter, Salz, Pfeffer, Muskat würzen.

Den blanchierten Rosenkohl grob hacken, dazugeben, in Teigblätter geben und zu Canneloniform drehen, frittieren.

Sehnenfreie Filetschnitte mit Sahne in Mixer zu einer Farce aufmixen, Kräuter gehackt dazugeben, Kräuterfarce auf die Filets streichen und mit Speck anbraten, im Rohr ziehen lassen.

Gemüse (Rosenkohl und Karotte) putzen, zuschnieden, blanchieren, glasieren, Mandarinen schälen und Spalten mit Pfefferkörner in Butter glasieren.

Fleisch auf Soßenspiegel geben, Rosenkohlstrudel aufstellen, mit glasiertem Gemüse und Mandarinen garnieren, Kräutersträußl draufgeben.